Alterung, Verschmutzung – Weathering

An den Anfang meiner Reihe an zukünftigen Beiträgen zum Themenbereich
möchte ich einen kleinen Rückblick stellen.
Es ist ja nun nicht so, als gäbe es nicht schon einige Versuche mit dem Dreck und Schmutz.
Hier muss ich schreiben, unsere Arbeiten an Wagen für die Modellbahn
begannen mit den Pülverchen. Der Theoretiker hatte sich ja belesen,
was er meist und viel zu oft tut, anstelle es selbst einmal zu versuchen.
Hilfreich erschienen ihm die Ausführungen auf den Seiten von Mathias Hellmann
als tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Dieser Theoretiker suchte sich ein williges Opfer, dem man dann auch nicht böse sein konnte,
wenn das Projekt in die Hose gehen sollte. So konnte sichergestellt werden, dass eventuelle Kosten
für einen Ersatz „beschädigter“ Modelle nicht mühsam im Finanzplan eingestellt sein mussten.

Nach Anleitung ging also der Praktiker an sein Werk…

Wenn ich die Bilder so sehe, denke ich mit viel Freude an die vielen gemeinsamen Stunden zurück.
Viel Wissen konnte ich vermitteln, Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln.
Dazu gibt es sicher auch mal diesen oder jenen Rückblick zwischendurch.
Hier nun die Ergebnisse…

…und wir waren richtig zufrieden und stolz mit den Ergebnissen.
Solch einen Praktiker hätte ich schon gern oft an meiner Seite. Die Wagen befinden sich alle im Besitz vom Praktiker.
So gibt es ausser den Bildern kein Anschauungsobjekt für den Theoretiker vor Ort.
Nix zum anfassen, anschauen und begutachten mehr. So muss ich mir meine Wagen und die Alterungstechnik neu
erarbeiten. Glücklicherweise konnte ich mir ein paar Favoriten bei den Wagen noch beschaffen,
damit mein neues Projekt auch ordentlich bespielt werden kann.

Peter Richter

geboren am 15.11.1958 in Oschatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Blogstatistik

    • 1.544 Besuche