Baumbau – Uli’s Anleitung (2)

Nach einer notwendigen Ruhepause, die ich für weitere Einträge auf meiner Plattform hier genutzt habe,
geht es nun weiter. Ich glaube, Uli’s weiterer Weg, waren Arbeiten an der Rindenstruktur. Ich muss wohl
noch einmal in das Video schauen. Diesen Abschnitt verschiebe ich etwas nach hinten. Gespannt bin ich
jetzt auf die Gestaltung des Astwerkes, der Zweige.

Die Materialien die nun zum Einsatz kommen sind eine Schere, Alleskleber und Filterwatte.
Die Filterwatte ist im Aquarienhandel erhältlich. Überall wo ich über Beiträge zum Baumbau geschaut hatte,
war die verwendete Watte von blauer Farbe. Bei meinem Einkauf stand nur weisse Filterwatte zur Verfügung.
Ich denk jedoch, dass wird unerheblich sein.

Baumbau 05 (Material)

Material

Mein Vorrat an Filterwatte wird wohl eine längere Zeit vorhalten. Ich könnte mich damit vielleicht selbständig
machen, was aber wesentlich bessere Fähigkeiten und Fertigkeiten erfordert. Ich habe mir in der Folge also
kleine Flöckchen abgezupft, mit der Schere noch etwas zerteilt und bereit gelegt. Meine Erfahrung, es sollte
aber nicht zuviel sein. Nur mal etwas stärker ausatmen oder gar niesen und man kann seinen Vorrat im Zimmer
zusammen suchen.
Ich habe also mit wenig Alleskleber die einzelnen Drahtenden, von unten beginnend, Ast für Ast, rundherum und
Ebene für Ebene eingestrichen. Man kann die Drähte einfach in die Klebertülle stecken und wieder heraus ziehen.
Da passt die Menge ganz gut. Dann werden die Flöckchen auf den Drahtenden drapiert.

Baumbau 06 (Flöckchen)

Flöckchengrössen

Ist alles geschafft, denn „mühsam ernährt sich hier das Eichhörnchen“ sieht der Baum wie eingesponnen aus.
Das ist ganz sicher zuviel und zu dicht. Die weiteren Schritte werden unbedingt für entsprechende Auslichtung
sorgen.

Baumbau 07 (Gespinst)

eingesponnen

Das folgt dann in einem der nächsten Beiträge. Vorher werde ich mir noch einen kleinen Baumvorrat
für eine Landstrasse/Fernstrasse anlegen, weil es bei der Strassengestaltung sicher viel Freude bringt, wenn eine grössere
Strecke gestaltet werden kann.

Peter Richter

geboren am 15.11.1958 in Oschatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Blogstatistik

    • 1.821 Besuche