Die Kohlenrutsche

Für mein neues Regalprojekt habe ich auch den Einsatz von Regelspurwagen geplant.
Es sollten jedoch nicht nur die Wagen für den Schmalspurtransport umgeladen werden,
auch der Kohlehändler soll beliefert werden. Das nun möglichst direkt.

Bei Vampisol bin ich mit der alten Rutsche fündig geworden. Ich hatte zuerst das
komplette Set bestellt. Danach machte ich eine freundliche Nachfrage.
Und hier muss ich einfach für Jens Kaup eine Lanze brechen. Mir wurde genauso
freundlich geantwortet. Ich bekam gegen Kostenerstattung mehrere dieser Kunststoffsätze
auch ohne die im Set vorhandenen Gips-Wände.

Im Sommer nutzte ich einige schöne Tage im Garten und machte mich schon etwas an die Teile.
Die wesentlichen Gruppen habe ich montiert. In weiterer Folge sollten sie Opfer meiner
Farbensammlung und der Luftpinsel werden. Es soll schon morbiden Charme verbreiten.
Die Ideen gehen dann immer weiter…vielleicht ein oder zwei verbogene Führungsbleche…
durchaus auch schon richtige Durchrostung, Löcher an einer Rutsche.

Der Marcel Ackle inspiriert mich da schon besonders, obwohl sein Massstab schon a Stückl
grösser ist. Aber der Reiz, es in 1:87 zu versuchen, treibt mich da. Ich werde sehen,
was meine Fähigkeiten und Fertigkeiten zulassen. Bastelbrille, Kopflupe und beleuchtete
Arbeitsplatzlupe sind zur Unterstützung schon einmal vorhanden.

Hier mal die Bilder vom ersten Beginn der Teilemontage…

Wenn Kompressor und Luftpinsel mal wieder am Küchentisch auftauchen,
dann könnten hier auch Fortschritte zu sehen sein. Durchaus im Rahmen eines Güterwagenumbaus
und Weathering an diesen.

Vielleicht gibt es auch schon vorab ein paar Tipps und Hinweise zu Techniken der Durch- oder auch Verrostung.

Peter Richter

geboren am 15.11.1958 in Oschatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Blogstatistik

    • 1.821 Besuche